• iDohmann GmbH
  • iDohmann GmbH
  • iDohmann GmbH
  • iDohmann GmbH
  • iDohmann GmbH

TinA II

Funktionen & Eigenschaften:

  • bis zu 16 Sonden anschließbar
  • Sondenprotokolle
    - MTS  
    - Fafnir
    - H Protokoll für weitere Produkte
    - 4-20mA mit Erweiterungsmodul
  • Peiltabellen mit 1/10 mm und 1/10 Liter Auflösung
  • Peiltabellen des Kunden nachladbar
  • LC Display in Farbe
  • Bedienung per Touch
  • Anzeige von
    - Füllstand per Balkengrafik
    - Füllstand als Zahl  
      (pro Sonde festlegbar) in
      Prozent (0.1-Schritte)
    - Liter VT
    - Liter V15
    - kg (Masse)
    - Freiraum Liter
    - Lagerstandort
    - Produktname
    - organisatorischer Lagername
  • Logdaten werden mit Uhrzeit und Datum erfasst:
    - Abgang Start,
    - Abgang Ende,
    - Zugang Start,
    - Zugang Ende,
    - Zeitpunkt von Zustandsänderungen
  • 8 überwachbare Pegel pro Sonde
  • 3 verschiedene Überwachungsstufen:
    - Hinweis
    - Warnung
    - Alarm
      Jeder Pegel jeder Sonde kann einer Überwachungsstufe zugeordnet werden.
      Die Überwachungsstufen werden farblich markiert im Display visualisiert.
  • Netzwerkanschluss für Serveranbindung
  • 16 Schaltausgänge optional
    - 4 direkt am Gerät anschliessbar
    - galvanisch vom Gerät getrennt 
    - 24 V AC/DC
    - 0,2 A mit selbsttätig zurückstellenden Halbleitersicherungen
    - farbige Visualisierung jedes Ausgangs im Display
    - wahlfreie Namensvergabe pro Schaltausgang
      wird im Display mit angezeigt
      bis zu 12 Zeichen
  • Logikmodul (ähnlich einer SPS) optional
     - 16 UND Verknüpfungen
           - bis zu 8 Eingänge pro Verknüpfung
            - jeder Verknüpfungsausgang invertierbar
     - 16 ODER Verknüpfungen
           - bis zu 8 Eingänge pro Verknüpfung
           - jeder Verknüpfungsausgang invertierbar
     - 16 Flip Flops, (Zustandsspeicher)
           - setzbar und rücksetzbar
           - Zustand beim Gerätestart definierbar
     - jeder Ausgang invertierbar
     - 16 Eingänge - soweit physikalisch vorhanden
     - 16 Fernbedienungs-Eingänge vom Server, optional
     - Alle Ein- und Ausgänge können in die Logikfunktionen einbezogen werden
  • Schaltmodul mit 4 Ausgängen und 4 Eingängen als Erweiterung
     - galvanisch vom Gerät getrennt
     - 24 V AC/DC
     - 0,2 A mit selbsttätig zurückstellenden Halbleitersicherungen
     - Visualisierung jedes Ausgangs
     - wahlfreie Namensvergabe pro Schaltausgang
          wird im Moduldisplay angezeigt
          pro Name bis zu 12 Zeichen
  • 4-20mA Schnittstellen auf Anfrage